Ziele und Anspruch

Die stetige Auseinandersetzung mit vielfältigen Bauprozessen, das Verfolgen innovativer Ideen und Ansätze, auch über die Anforderungen des Bau- und Immobilienbetriebs hinaus, bilden den Qualitätsanspruch der Abteilung Forschung und Entwicklung der IGP.

Wir arbeiten systematisch an neuen Methoden und Konzepten um die eigene Arbeitsweise im Zeitalter von Digitalisierung und Big Data Lösungen fortwährend zu optimieren. Das Ziel ist dabei stets den Anforderungen der täglichen Arbeitsaufgaben des Bauprozesses effizienzsteigernd und bedarfsorientiert gegenüberzutreten. Dabei fokussieren wir uns auf die wesentlichen Inhalte um komplexe Abläufe einfach und für jedermann verständlich zu machen. Im Vordergrund steht die Kommunikation. Ein Arbeitsergebnis der Abteilung Forschung und Entwicklung ist die IGP Software [überbau] zur Visualisierung von Projektinformationen.

 

[überbau] und BIM „easy“

[überbau] ist Software und Methode zugleich. Angelehnt an das Building Information Modeling (BIM) erstellen wir dabei das Gebäudemodel selbst. Bewusst beschränken wir das Gebäudemodel auf die wesentlichen funktionalen Elemente und fokussieren uns dabei auf die genehmigungsrelevanten Anforderungen.

Die daraus entstehende vereinfachte 2D/3D Darstellung des IGP Gebäudemodels nennen wir BIM „easy“. Bereits in dieser frühen Projektphase erlangen wir durch die intensive Auseinandersetzung mit der Planung erste Effekte und steigern massiv die Planungsqualität im Rahmen der Planungskoordination.

Die im IGP Gebäudemodel gezeichneten Bauelemente und Räume nutzen wir je nach beauftragter HOAI Leistung in unterschiedlichster Weise. In jedem Fall sichert das IGP Gebäudemodell ein Optimum an Kommunikation innerhalb aller Projektbeteiligten.

Durch die Visualisierung von Ausschreibungsinhalten erleichtern wir mit [überbau] Dienstleistern die Kalkulation der angefragten Leistung und verbessern somit die Angebotspreise. Gleichzeitig sorgen wir für verkürzte Prüfzyklen in der Rechnungs- und Nachtragsprüfung, da der Leistungsstand regelmäßig vor Ort mittels einer Offline Tablettlösung überwacht und dokumentiert wird.

Für ein Optimum an Ausführungsqualität nutzen wir das [überbau] Modul Qualitätsmanagement mit dem die Mängel, Rest- und Zusatzleistungen punktgenau verortet und nachverfolgt werden können. Den Projektüberblick gewährleisten wir durch verschiedene Berichtsformate wie E2E (Exekutive to Exekutive) oder dem TTM (Top Ten Management) Report. Die Datengrundlage ist dabei stets tagesaktuell und jederzeit online abrufbar.

Möchten Sie hierzu mehr erfahren, dann sprechen Sie uns bitte an. Ihr Ansprechpartner ist Tobias Dobberphul  (t.dobberphul@igp-ag.com)