search

Baukultur Magazin & BMW Parkhaus

In dem ausführlichen Bericht beleuchtet die erste Magazinausgabe des Baukultur Magazins 2019 die Herausforderungen beim Aus- und Umbau des Parkhauses der BMW Group in München.

Der Artikel beschreibt das aufwändige Sanierungskonzept, welches neben den technischen Anforderungen zum Schutz und zur Instandsetzung der ursprünglichen Betonbauteile, in Abstimmung mit der Denkmalbehörde, auch die optische Erscheinung der Fassade berücksichtigte. Besonders auf Grund der kritisch zu beurteilenden Betondeckung, war ein Eingriff nötig.

Alle Fassadenelemente wurden vor Ort saniert und später mit einer Sekundärkonstruktion an den Neubau remontiert, welcher in die vorhandene Baugrube hineingesetzt worden war. Der nördliche Bereich des Parkhauses erhielt sogar eine komplett neue Fassade, welche sich in ihrem Erscheinungsbild, in Form einer geschwungenen Lochblechkonstruktion, klar vom Bestand abgrenzt.

Weitere Details hierzu hält die Seite unser  Hamburger Büros der SAA Schweger Architekten zum Projekt Revitalisierung des BMW Parkhauses, München für Sie bereit.

Ausgezeichnet

Wussten Sie, dass es alleine in Deutschland ca. 30.000 Architekturbüros gibt? Umso mehr freuen wir uns daher, dass unser Hamburger Büro SAA Schweger Architekten im Jahreswettbewerbsranking 2018 in der Kategorie Architekten bei competitionline Platz 24. unter den Architekturbüros eigenommen hat.

competitionline schreibt hierzu:

Herzlichen Glückwunsch für brillante Ideen, Mut, literweise Herzblut, stahlharte Nerven, den Blick für das Wesentliche, Durchhaltevermögen und ein großartiges Team. Sie können stolz auf sich sein!

Auch von uns herzliche Glückwünsche nach Hamburg!

schweger architekten competitionline urkunde

PPS AG goes METIS AG

Unsere PPS Project Prosess Solution AG heißt ab sofort – genauer gesagt ab dem 01.01.2019 – Metis AG und kümmert sich weiter um unsere hauseigene Softwareentwicklung [überbau] und deren Vertrieb.

Sie erreichen uns ab sofort unter www.metis-ag.de

Für Ihr Interesse und Fragen steht Ihnen Herr Tobias Dubberphul weiterhin zur Verfügung.

20 Jahre IGP

Wir feiern 20-Jähriges Jubiläum. Im September 1998 gründete Stefan Gräf das Büro Gräf und Partner GbR, welches nun unter dem Büronamen Ingenieurbüro Gräf und Partner Jubiläum feiert. Das erste Grossprojekt waren die Hallen am Borisgturm, das pünktlich fertig wurde. Ein voller Erfolg. Wir als Team und Mitarbeiter der IGP Completing Projects sind stolz ein Teil dieses erfolgreichen Unternehmens zu sein und freuen uns über den stetigen Zuwachs neuer Kolleginnen und Kollegen. Wir blicken heute auf große und kleine Projekte weltweit zurück und sind schon jetzt gespannt auf die vielen großartigen Projekte die noch mit Ihnen folgen werden!

Lean Construction Management bei IGP

Die IGP setzt zukünftig verstärkt auf den Einsatz der Lean Construction Management Methoden für eine noch effizientere Baustellenbetreuung.

Gründe für das Lean Construction Management

In Zeiten von zunehmenden Zeit- und Kostendruck, sowie immer mehr Projektbeteiligten können sich nicht nur Fehler schnell und unbemerkt einschleichen, sondern auch Projekte unnötig in die Länge gezogen werden, Konflikte zwischen Beteiligten entstehen und Bauprojekte an Qualität verlieren.

Genau hier setzt das Lean Construction Management an und sorgt für

  • eine effiziente Erfüllung der Bedürfnisse und Ziele der Bauherren durch eine ganzheitliche Betrachtung und Planung des Projekts
  • Wertsteigerung und Qualitätssicherung durch sehr genaue und mit allen abgestimmte Planung
  • Verringerung von Ressourcenverschwendungen durch prozessübergreifende Planung und Optimierung

Erfolge und Ausweitung

Unser Lean Team in München setzt die Lean Management Methode unter anderen bereits erfolgreich im Projekt BMW FIZ ein. Damit zukünftig alle Projekte von dieser effizienten Methode profitieren können, schult die IGP alle Bauleiter und trägt so maßgeblich zum Erfolg der Bauprojekte bei.