search

Volle E-Power! – Charité Berlin

teilenarrow_drop_down

Im März wurde die Trafostation 52 auf dem Charité Campus Virchow in Berlin als letzte von fünf in Betrieb genommen. Damit ist das Projekt Modernisierung der Elektroinfrastruktur AV / SV für das Virchow Klinikum unter der Projektsteuerung der IGP AG erfolgreich beendet.

In zwei Jahren wurden 21 Mio. Euro für die Erneuerung der Starkstromtechnik und den damit verbundenen Tiefbau inkl. Baunebenkosten investiert. Die Ausführung erfolgte bei laufendem Krankenhausbetrieb unter Aufrechterhaltung der dafür erforderlichen Versorgungssicherheit. Die eingesetzten Mittel kommen aus dem Senatsfonds Sondervermögen Infrastruktur wachsende Stadt kurz SIWA.

Wir danken an dieser Stelle allen Projektbeteiligten für die schöne, erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit!